Arbeiten im April
  • Wenn das Wetter im April es zulässt, wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt, groß gewordene Stauden zu teilen.
  • Bei mildem Wetter ist Aussaat- und Pflanzzeit für Gemüse und Sommerblumen.
  • Obstbäume sind leider häufig von Schädlingen befallen. So kann man stark duftende Kräuter und Pflanzen, wie Lavendel, Salbei, Minze oder Studentenblumen unter die Obstbäume pflanzen.
  • Die Rosen vom Winterschutz befreien. Erde auflockern und düngen. Die Rosen beschneiden. Hier darauf achten, dass alle alten Triebe, und Blätter sorgfältig entfernt werden, um Pilzbefall zu verhindern.
  • Der Rasen verträgt jetzt noch eine Verjüngungskur – ausbessern, düngen und schneiden. Vertikutieren hilft, den alten Filz zu entfernen und fördert somit die Entwicklung der Gräser. Vor dem Vertikutieren muss das Gras so kurz wie möglich gemäht werden.
  • Im April ist die beste Zeit zum Pflanzen von Stauden und Gehölzen.
  • Faulschlamm im Teich möglichst entfernen.
  • Die vorgekeimten Kartoffeln können nun vorsichtig gelegt werden.
  • Kompost umsetzen damit er schneller reift, ist jetzt eine gute Gelegenheit, um ihn umzusetzen. Das gilt in erster Linie für Kompost, der im Herbst aufgesetzt wurde. Durch das Umsetzen wird ausgiebig Sauerstoff eingebracht und die Masse gut durchgemischt. Der Verrottungsprozess wird durch diesen Vorgang beschleunigt.
German English French Italian Russian Turkish

Tipp der Woche