Bauernregeln im Mai

 

Windet`s am ersten Mai, dann das ganze Jahr.

(1. Mai)

An Jacobi heiß und trocken, kann der Bauersmann frohlocken.

(1. Mai)

Der Florian, der Florian, noch einen Schneehut tragen kann.

(4. Mai)

Regen zu Christi Himmelfahrt, macht dem Bauern die Erde hart.

(5. Mai)

Wenn Tränen weint der Stanislaus, werden blanke Heller draus.

(7. Mai)

Wie Christus in den Himmel fährt, zehn Sonntag so das Wetter währt.

(8. Mai)

Ehe nicht Pankratius, Servatius und Bonifatius vorbei, ist nicht sicher vor Kälte der Mai.

(Die Eisheiligen (11.-15. Mai))

Wie es sich um St.Urban verhält, so ist`s noch 20 Tage bestellt.

(25. Mai)

Wieviel Tage vor Fronleichnam Regen, soviel Tage hinterher.

(29. Mai)

St.Wigand, dieser böse Mann, oft noch Fröste bringen kann.

(30. Mai)

German English French Italian Russian Turkish

Tipp der Woche